Jugendladen e.V. - offene Jugendarbeit in Hammelburg

Organisationsstruktur/Räume

1993 war der Jugendladen eine lose Gruppierung mit etwa 30 Jugendlichen. Man traf sich überwiegend in wechselnden Privatwohnungen, was den Einstieg fremder Jugendlicher in den Jugendladen erschwerte.

1994 erhielt der Jugendladen seinen ersten Raum im alten Waisenhaus.

1995 Mit dem Abitur einiger Mitglieder verlor der Jugendladen fast alle aktiven Mitglieder und drohte zu zerfallen. Ab hier kämpfen nur noch Martina Denner und Christian Fenn für den Jugendladen.

1996 verlor der Jugendladen seinen Raum im alten Waisenhaus wegen Renovierungsarbeiten im Bürgerspital

1996 Der Jugendladen erhält seinen zweiten Raum im alten Gefängnis.

1996 Im Dezember wird der Jugendraum nach einem Einbruch geschlossen.

1997 gründete sich der Jugendladen e.V. und wurde damit zum eingetragenen Verein mit einer achtköpfigen Vorstandschaft und einer festen Organisationsstruktur

1997 Im Juni erhält der Jugendladen seinen jetzigen Raum in der alten Volksschule.

Seither unterhält der Jugendladen e.V. ein Jugendzentrum in Hammelburg mit einer fest geregelten und kontinuierlichen Organisationsstruktur. Wichtig: Beim Jugendladen arbeiten alle ehrenamtlich, damit ist unser Juz eine rein ehrenamtlich getragene Einrichtung.